Kosten und Abrechnung von Werbeanzeigen auf XING

Answer

Den Preis bestimmst Du, weil die Anzeigen bei XING nach dem Auktionsprinzip eingeblendet werden: Deine Anzeige konkurriert mit anderen Anzeigen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt auf dieselbe Zielgruppe passen.

Du gibst daher beim Erstellen der Anzeige ein Maximalgebot an (XING wird Dir dafür einen Betrag empfehlen). Wenn dies höher ist als das konkurrierender Anzeigen, wird Deine Anzeige eingeblendet. Du bezahlst dann jedoch nicht Dein Maximalgebot, sondern den Betrag um das zweithöchste Gebot zu überbieten. Di kannst zudem für jede Anzeige ein Höchstbudget und optional auch ein Tagesbudget wählen – und entweder pro tausend Einblendungen (TKP) oder pro Klick bezahlen. Wir berechnen dabei nur die Klicks bzw. Einblendungen, die Du bis zu Deinem  festgelegten Budgetbetrag erhälst. Unter Anzeigen verwalten kannst Du Deinen Kontostand jederzeit in Echtzeit überprüfen.

Du erhälst eine Rechnung über die tatsächlich ausgelieferten Einblendungen bzw. tatsächlich durchgeführten Klicks am Anfang eines jeden Monats. Dabei werden sowohl Klicks auf die Anzeige selbst, als auch auf den Absender der Anzeige (also Profil bzw. Unternehmensprofil) berechnet. Sollte auf Deine Anzeige keine Einblendungen bzw. Klicks entfallen sein, musst Du selbstverständlich auch nichts bezahlen.

FAQ ID: 956