kununu - Wie viel Kritik ist erlaubt? Was darf das Unternehmen abmahnen?

XING Hilfebereich

kununu - Wie viel Kritik ist erlaubt? Was darf das Unternehmen abmahnen?

Die kununu Nutzer haben das Recht der freien Meinungsäußerung und das öffentliche Informationsinteresse überwiegt nach der aktuellen Rechtsprechung das Recht auf informationelle Selbstbestimmung des Unternehmens.

kununu nimmt natürlich Hinweise zu Bewertungen sehr ernst. kununu ist aber auch an rechtliche Verpflichtungen gebunden und benötigt eine Konkretisierung und Stellungnahme der einzelnen Textpassagen, welche als unwahr angezweifelt werden. Hinweise wie "Die Bewertung ist insgesamt unwahr" kann aufgrund von fehlender Konkretisierung nicht akzeptiert werden. Unternehmen müssen mit einer Stellungnahme nachweisen können, welche Textpassagen betroffen sind und warum die Passage/Aussage unwahr ist.

Die Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass das gezielte "Anzweifeln" von Bewertungen auf Unternehmensprofilen keine Pro-Aktivität ausstrahlt und für Nutzer den Anschein erwecken lässt, dass das Unternehmen nicht konstruktiv mit Feedback umgehen kann.

Aus diesem Grund bietet kununu auch die Möglichkeit der Kommentare für Unternehmen an, um die eigene Sichtweise auf die tatsächlichen Gegebenheiten in dem Unternehmen zu transportieren. Diese Kommentarfunktion steht kostenfrei zur Verfügung und bildet auch die finale Reaktion auf kununu. Bewerter können auf die veröffentlichten Kommentare nicht mehr reagieren. Eine Diskussion von Seiten anderer Nutzer ist hier also nicht möglich. Durch sachliche Kommentare vermittelt man nicht nur Wertschätzung an die Mitarbeiter, sondern nimmt durch eine Moderationsrolle den negativen Bewertungen Ihre Schlagkraft und ergänzt diese sogar durch positiven Input von ihrer Seite.

Für weitere Fragen rund um kununu führt Sie der folgende Link zum kununu Hilfebereich: kununu FAQ

Für Supportanfragen nutzen Sie bitte das kununu Kontaktformular.

FAQ ID: 67889
War diese Antwort hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Nach oben